FANTASIA FLAMENCA

FANTASIA FLAMENCA


Gitarre, Tanz, Poesie, Lieder...


"Wie kann man das Land der Spanier mit der Seele suchen? Mit Poesie, mit Musik, vor allem aber mit Tanz. Die „Fantasia Flamenca" im Theater Combinale verbindet diese Elemente zu einer Art iberischem Gesamtkunstwerk. Auf der mit nur wenigen Sitz-Würfeln dekorierten Bühne entfaltet sich ein wundersamer Abend, der den Be­sucher gleichsam entführt in das sonnendurchglühte Land am südlichen Rand Europas.

Flamenco ist tiefstes Gefühl, körperlich zum Ausdruck gebracht. Freude, Leid, höchstes Glück und tiefste Verlorenheit: All das war in Ulla Benninghovens Flamencos zu spüren. Dazu kam eine ungeheure rhythmische Präzision, gepaart mit einer Anmut der Bewegung, wie man sie selten erlebt."  Lübecker Nachrichten

 


 

Vier Künstler nähern sich "España del corazon" -Spanien mit dem Herzen suchend- und finden ihren ganz persönlichen Zugang.

Christian Füllgraff, der Gitarrenvirtuose, lädt mal lyrisch besinnlich zum Träumen ein, lässt dann in mitreißendem Rhythmus die andere, temperamentvolle Seite Spaniens anklingen.

Im Tanz von Ulla Benninghoven verschmelzen Lust, Leidenschaft und Schmerz des Flamenco.

Wolfgang Benninghoven lässt mit kleinen Geschichten und Gedichten (in deutscher Übersetzung)  iberische (Seelen-)Landschhaften erblühen. Lidwina Wurth gibt den «Cantares», Liedern voller Kraft und Sehnsucht, ihre Stimme.
Viva España!

 

 


 

Ich entblätterte dich wie eine Rose, 

um deine Seele zu erblicken,

und ich sah sie nicht.

Aber alles rund herum

-Horizonte der Länder und Meere-

alles, bis ins Unendliche

wurde von einem

durchdringenden Duft erfüllt.


Juan Ramón Jiménez

Christian Füllgraff, Gitarre
Ulla Benninghoven, Tanz und Choreographie
Wolfgang Benninghoven, Text und Regie
Lidwina Wurth, Gesang
Fotos: Michael Haydn