PROJEKTE IN DENEN WIR UNS ENGAGIEREN

PROJEKTE IN DENEN WIR UNS ENGAGIEREN


 

 

Das Leben ist ein Fenster // Werkstattaufführung des Vorwerker Theaterensemble

Sigrid Dettlof und Ludwig Christian Glockzin vom Theater Combinale arbeiten seit 2008 mit Menschen, die in den Einrichtungen und Werkstätten der Vorwerker Diakonie arbeiten und/oder leben. Wir haben uns und den Teilnehmern viele Fragen über das Leben, die Vergangenheit und die Zukunft gestellt und sie auf theatrale, tänzerische und musikalische Weise bearbeitet. Anders als in den vergangenen Jahren wird das Arbeitsergebnis nicht nur intern präsentiert, sondern an zwei  Terminen auf die Bühne des Theater Combinale gebracht.

 

In der aktuellen 4. Produktion "Fenster ins Leben" haben wir die Tänzerin und Choreografin Shiao Ing Oei mit in unser Team genommen. Entstanden ist eine Performance, die auf den Erlebnissen und Erfahrungen der Teilnehmer und ihrer Betreuerinnen beruht. Ausgehend von den individuellen Stärken und Fähigkeiten haben wir gemeinsam mit dem Ensemble Bilder, Szenen und Choreografien entwickelt, die in ihrer Spielfreude und Direktheit beeindruckend und berührend sind. Trainer: Wovor hast Du am meisten Angst? Teilnehmer: Vor dem Leben!

Unsere Arbeit haben wir unter das Motto " Der Geist lässt sich nicht behindern" gestellt.

 


DAS LEBEN IST EIN FENSTER
 

 

 

Spiel.Raum

Schau-Spiel und Theater-Arbeit für Menschen ab 14 Jahren

Im März 2010 startet das erste Jugendtheaterprojekt des Theater Combinale unter der Leitung von L.-Christian Glockzin. Glockzin ist Schauspieler, Regisseur und Theaterlehrer seit 1989. Er leitete das Frese-Studio in Hamburg und spielte an vielen deutschen Theatern und in verschiedenen Fernsehproduktionen. Am Combinale gehört er seit 1996 zum Ensemble.

Ziel des Kurses ist neben dem Erlernen der notwendigen Techniken die Erarbeitung einer Werkstatt-Produktion, die im September im Combinale zur Aufführung kommen wird.

Geprobt wird einmal wöchentlich für 90 Minuten im Probenraum des Combinale und im Theater selbst. Bei der Erarbeitung des Stückes werden zeitweise auch Lehrer aus anderen Disziplinen (Gesang, Choreografie, Tanz, Akrobatik) unterrichten.

Die Gruppe ist auf 12 TeilnehmerInnen begrenzt, die Kursgebühren betragen 35,- Euro monatlich.

 

Anmeldung und nähere Information unter Tel: 7 88 17, auf Wunsch schicken wir Ihnen auch eine Kursbeschreibung per Mail.