• Perlen der Trivialliteratur
    Komet der Leidenschaft
  • Komet der Leidenschaft

    Der gelebte gelesene Trivialroman

    Die Lübecker Nachrichten schrieben seinerzeit zu unserer Reihe „Perlen der Trivialliteratur“: „Ein Abend mit Goldrand. Nonsens der allerfeinsten Sorte - und man kann sich auf den nächsten Heftchenroman im Combinale nur freuen. In einer Mischung aus Improvisation, Inszenierung und szenischer Lesung, musikalisch live ausgestaltet bietet das Ensemble eine hinreißend witzige Show, die es in dieser Form wohl nur im Combinale gibt.“

    Nun erscheint die nächste Heftbearbeitung. Wolfgang Benninghoven, nimmt sich als alter weißer Mann einer weiteren ‚Perle‘ an: des lustvollen Groschenromans, des ‚leidenschaftlichen Liebesromans‘! Er nimmt ihn ernst, dampft seinen Inhalt zu einem schwül-erotischen Kondensat zusammen, das sich selbst ironisch entlarvt, wenn es nur so von rosigen Knospen, Muskeln mit Schweißfilm, klopfenden Herzen und „viel zu heißen Küssen“ wimmelt: Ist es Liebe oder der Einfluss ‚sündiger‘ Sterne, dass Angie diesem rätselhaften Mann erliegen wird? Nie brannte das Verlangen nach Liebe heißer in Angie als in dem Moment ihrer Begegnung mit Mafioso Ethan Zorn. Sein Duft, seine Nähe, seine Berührungen… Jeder Nerv in ihr will nichts anderes, als die rasende Leidenschaft in seinen Armen zu spüren. Und sie wird diesen herrlichen Mann lieben, bis der Komet am Himmel verglüht…

    Soviel sei vorweggenommen: Die drei Schauspieler:innen wollen alles richtig machen (siehe: #MeToo#CancelCulture), wechseln geschmeidig die Geschlechterrollen, werden zum ‚Indianer‘ samt Stammestanz (#redfacing#stealdancing), fallen aber auch immer mal wieder aus der Rolle ins Private und stellen sich der Challenge, Unsagbares und Unsägliches ansprechend darzustellen.


    Regie & Text:
    Wolfgang Benninghoven
    Schauspiel:
    Andrea Gerhard, Wolfgang Benninghoven und Rodolphe Bonnin
    Musik:
    Thomas Goralczyk

    Alle Termine

    September 2022

    Freitag 02. September 20:00 Uhr
    Samstag 03. September 20:00 Uhr
    Sonntag 04. September 18:00 Uhr
    Sonntag 18. September 18:00 Uhr
    Mittwoch 21. September 20:00 Uhr
    Freitag 23. September 20:00 Uhr

    Oktober 2022

    Freitag 28. Oktober 20:00 Uhr
    Samstag 29. Oktober 20:00 Uhr
    Sonntag 30. Oktober 18:00 Uhr